Zum Andenken

   
 


 

 

Home

Was ist neu

Zum Andenken

Hunde

Katzen

Irish Tinker

Papageien

Die Köpys

Dackellähme

Nachdenkliches

Nur ein Zeichen

Videos

Über mich

Links

Gästebuch

 


     
 

Diese Seite möchten wir unseren Freunden widmen, die uns leider schon verlassen haben. Sie sind zwar aus unserem Blickfeld verschwunden, aber in unserem Herzen sind sie stets und ständig gegenwärtig. - So manches Mal fallen beim Erzählen Sätze wie: "Weißt du noch als Karlchen in den Bach gefallen ist...." oder " Unser Queenchen hätte das nicht erschüttern können!" wenn unsere heldenhaften Katzen wegen eines lauten Geräuschs die Flucht nach drinnen ergreifen. - Falls Ihr möchtet, lassen wir Euch an unserer Erinnerung teilhaben.


"Karlchen"


Das ist der in den Fluß gefallene, unser "Karlchen". Bei einem Spaziergang wollte er eigentlich nur mal aus besagtem Bach trinken, aber er verlor sein Gleichgewicht und - plumps, weg war er. Gott sei Dank war er ausnahmsweise an der Leine und wir haben den kleinen Dicken, der reichlich verdutzt aus der Wäsche guckte, wieder an Land gezogen.

Karlchen war im August 1993 bereits 10 Jahre alt und taub, als er zusammen mit Gina zu uns nach Holland zog. Im Gegensatz zu ihr hat er sich von der ersten Minute an bei uns zuhause gefühlt. Da er ein sehr aufmerksamer Hund war und sich laufend nach uns umsah, durfte er auch im freien Gelände ohne Leine laufen. Ein Wink genügte und er machte auf dem Absatz kehrt und kam zurück geflitzt. - Leider mußte er nach seinem zweiten Herzanfall am 14.Dezember 1996 eingeschläfert werden.

Wir werden diesen mutigen kleinen Haudegen niemals vergessen!


"Queeny"


Hier seht Ihr unsere "Queeny", ein black-smoke Persermädchen die im Oktober 1986 geboren wurde. Auf dem Bild sieht sie heller aus, weil wir sie im Sommer zum Schutz vor der Hitze immer geschoren haben. Bis zum Winter war dann ihre volle Haarpracht immer wieder da. - Queenchen war, persertypisch, eine sehr ruhige und ausgeglichene Katze, die aber auch wußte energisch ihren Willen durchzusetzen.

Bei ihr wurde im September 1999 ein Krebstumor am rechten Unterkiefer festgestellt. Tapfer ließ sie 2 Monate lang alle Rettungsversuche unseres Tierarztes über sich ergehen. Am 06.12.1999 ging sie in den Katzenhimmel, um hinter der Regenbogenbrücke schmerzlos und fröhlich weiter zu leben.

Deine starke Persönlichkeit bleibt unvergessen!

 

 


 "Thommy" 


Hallo, ich bin der Thommy und lebe seit August 1997 mit im Rudel. Geboren wurde ich am 10.03.1994, Mischung unbekannt. Die Zweibeiner vermuten das ich eine Mischung aus Schäferhund und Cocker bin. Sie behaupten ich wäre so bellfreudig wie der Erste und verfressen wie der Zweite. Dabei quatschen die Menschen selber den ganzen Tag und ich soll immer nur ruhig sein? - Naja zugegeben, das mit dem Fressen haut ja eigentlich schon hin, wie man unschwer auf dem Photo erkennen kann. Außerdem soll ich aber auch noch stur sein wie ein Esel, da kann ja wohl ganz bestimmt was nicht stimmen!?! Oder seh´ ich etwa aus wie ein Esel!

Thommy hat uns am 13.04.2004 nachts gegen 2.00 Uhr für immer verlassen. Du solltest nicht leiden und wir mußten Dich gehen lassen. Thömmchen wir lieben Dich!


 "Gina"

 

Hallo, mein Name ist Gina. Ich bin ein Stafford-Rottweiler-Mix und wurde am 23. März 1991 geboren. Zusammen mit meinem Freund Karlchen und vielen anderen Tieren lebte ich auf dem Kölner Schutzhof für Pferde, bis Petra und ihr Freund mich im Fernseher sahen. Ja, wir wurden nämlich in der TV-Sendung "Tiere suchen ein zuhause" vorgestellt. Um die Beiden war´s sofort geschehen und so landeten wir in Holland!

Eigentlich bin ich trotz meiner imposanten Erscheinung ein sehr gemütlicher Hund und so schnell nicht aus der Ruhe zu bringen. Meine Hobbys sind Bälle, Bälle und nochmals Bälle und außerdem bewache ich gerne liegend die Couch. 

Am 17.05.2004 gegen 7.30 Uhr hat uns auch unser dickes Mädchen verlassen.
Wir sind so traurig!

Gini, Du wirst immer bei uns sein!




"Buddy"


 Hi, mein Name ist Buddy, ich bin eine Mischung aus Labrador und English-Setter und wurde am 20. Februar 1994 geboren. Wenn irgendwo ein Held gesucht wird, bin ich nicht auffindbar. Das führt Petra auf meine verkorkste Kindheit zurück, die sich höchstwahrscheinlich in einem düsteren Loch auf einem belgischen Hinterhof abgespielt hat. Glücklicherweise wurde ich meinem ungewissen Schicksal, im Alter von 9 Wochen, von meinen jetzigen Besitzern entrissen. Hier geht es mir zwar sehr gut, aber ein Schisser bin ich immer noch. Petra behauptet immer, wenn alle Hunde ihr im Falle eines Angriffs helfen würden, würde ich höchstens Hilfe holen. - Aber auf meinen Geruchssinn lasse ich nichts kommen! Ihr glaubt ja garnicht was ich meinem Frauchen beim Gassigehen schon alles angeschleppt habe. Ich hätte ganz sicher einen guten Spürhund abgegeben. Es kann ja nicht nur Helden geben!

Am 01.05.2006 hat mein Seelchen mich verlassen! Meine Tränen werden nie versiegen.



"Lady"




Das ist unsere Lady, geboren im September 1991. Lady ist eine sehr zurückhaltende und scheue Katze. Sie ergreift sogar vor uns die Flucht, wenn wir direkt auf sie zu gehen. Wann sie schmusen möchte bestimmt sie ganz alleine und läßt sich nichts aufzwingen. Außer wenn es um ihre große Liebe, Kater Silas, geht! Die beiden liegen stundenlang zusammengekuschelt im warmen Wasserbett. - Unsere Lady ist der beste Mäusefänger in der Katzentruppe. Allerdings kann sie garnicht verstehen warum Petra immer so quiescht wenn sie ihr eine Maus vom Speicher mitbringt. Menschen wissen eben ein Katzengeschenk nicht zu würdigen!

Am 08.01.2007 morgens zwischen 5.10 Uhr und 5.50 Uhr hatte unser kleines Linchen 5 Herzanfälle und mußte erlöst werden.
Warum mußte so ein liebes, kleines Wesen so qualvoll über die Regenbogenbrücke gehen? Du warst nie krank und es traf uns vollkommen unvorbereitet.
Du wirst immer in unseren Herzen sein!



"Silas"




Hier seht Ihr unseren strammen Maine-Coon Kater Silas. Er wurde im Juli 1990 in Köln geboren. Silas ist ein sehr freundlicher und anhänglicher Kater, der sich mit allen unseren anderen Vierbeinern prächtig versteht. Aber wehe die Katzennäpfe in der oberen Etage sind leer, dann wird er zum Tyrannen. Er gibt nicht eher Ruhe bis wir uns bequemen die Luft aus den Näpfen zu lassen. Obwohl dann höchstens zwei Mundvoll gefuttert werden, aber Hauptsache es steht wieder was da!- Ein allzu großer Held ist er auch nicht. Wenn Besuch da ist oder irgendwo ein lautes Geräusch ertönt, ist unser Silas verschütt! Aber wen stört das schon, er ist eben wie er ist!

Im stolzen Alter von 17,5 Jahren ist mein alter Schatz am 26.02.2008 zu seiner Lady gegangen.
Du fehlst hier so sehr!



"Hexe"




Das ist unsere Hexe. Sie wurde im September 1991 geboren. Hexchen hat ihren Namen nicht umsonst, denn sie verträgt sich zwar hervorragend mit Menschen und unseren Hunden, aber mit ihresgleichen hat sie nicht sonderlich viel am Hut. Ganz besonders liebt sie ihr Herrchen. Sie kann es garnicht abwarten das er abends nach Hause kommt, um sich dann mit ihm zusammen auf die Couch zu legen und fern zu sehen. Hexchen ist die einzigste unserer Katzen, die mittlerweile den Dreh mit der Hundeklappe raus hat. Das heißt für uns gut aufpassen, da wir unsere Katzen nicht unbeaufsichtigt in den Garten lassen. Des weiteren ist es aber auch nicht möglich bei geschlossener Tür auf der Terasse zu sitzen, weil sie uns trotzdem mit ihrer Gesellschaft beehrt.

Am 12.03.2008 mussten wir auch unser Hexchen erlösen, die uns 16,5 Jahre begleitet hat.
Auch du bist niemals zu ersetzen!




"Momo"



Momo! Kartäuser - Perser - Mixdame, geboren im September 1999. Unser Benji ist überglücklich, im Mai 2000 bekam er endlich eine Spielgefährtin! Hexe und Lady sind eifersüchtig und Silas, wie es so seine Art ist, verhält sich neutral. Momo ist eine ganz Süße und hat nur positive Eigenschaften. Sie ist einfach nur als rundherum lieb zu beschreiben und es ist eine Freude unseren beiden Jüngsten beim Spielen zu zusehen.

Am 13.05.2008 wurde bei Momo eine Chronische Niereninsuffizienz und eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert.

Am 22.05.2008 ging unser süßes "Mömchen" in den Katzenhimmel. Sie wurde nur 8 1/2 Jahre alt.

WARUM?


"Kessy"



Mein Name ist Kessy und ich bin eine Mixtur aus Westi und Dackel. Geboren wurde ich am 18. November 1994 in Belgien. Entdeckt haben mich Petra und ihr Freund auf einem belgischen Flohmarkt, da war ich 6 Monate alt. Temperament und Mut muß ich von meiner Terriermama geerbt haben, denn wenn es irgendwo was zu krawallen gibt bin ich immer an vorderster Front. Deshalb wohl nennen mich auch unsere Menschen ab und zu "Krawallmotte". Ehrlich gesagt haben die aber auch irgendwie recht, denn wenn Petra nicht so genau hinsieht übernehme ich auch schon mal gerne das Kommando über die Jungs.

15 Jahre, 2 Monate und 15 Tage durftest du auf dieser Welt verbringen und davon durften wir fast 15 Jahre mit dir teilen.
Am 02.02.2010 ist dein Lichtlein erloschen.
Mein kleines Möttchen, du fehlst mir so sehr.
Ich möchte ein letztes Mal "Lemontree" für dich pfeifen.
Schlaf schön, süße Maus!


"Gismo"



Tach auch, ich bin der Gismo. Meine Mama war ein Rauhaardackel und mein Paps ein Cairnterrier. Geboren wurde ich am 01. November 1996 und habe trotz meiner 13 Jahre immer noch jede Menge Flausen im Kopf. Wie z.B. Nachbars Katzen quer durch den Garten jagen, jede Menge Löcher im Garten buddeln wenn die Menschen nicht zu Hause sind und beim spazierengehen fremde Hunde lauthals anschreien. Aber ich habe ja gut Brüllen bei soviel vierbeiniger Verstärkung im Nacken. Ich weiß garnicht warum Petra darüber so entnervt ist? Ich bin eben ein kleiner Macho!
Petra´s Freund behauptet immer ich sei 3 mal chemisch gereinigt. Was mag er damit wohl meinen? Er will doch wohl nicht behaupten ich sei durchtrieben?Bin ich gaaaarnicht! Ich weiß nur immer genau was ich machen muß um meinen Kopf durchzusetzen. Ich bin der Meinung, das zeugt von Intelligenz! Jawoll !!!

Am 15.11.2010 musste ich dich gehen lassen.
Ich habe jetzt ein halbes Jahr gebraucht um dich hier einfügen zu können.....
Ich vermisse dich so sehr und werde dich immer lieben, mein kleines Petrakind



"Do not stand at my grave and weep.
I am not here. I do not sleep.
I am a thousand winds that blow.
I am the diamond glints on snow.
I am the sunlight on ripened grain
I am the gentle autumn rain.
When you awaken in the mornings hush,
I am the swift uplifting rush
of quiet birds in circled flight.
I am the stars that shine at night.
Do not stand at my grave and cry

I am not there. I did not die."